Dienstag, 11. Mai 2010

[Music Video] Generation Frauen-Power in Bild und Ton!

Ein richtiger Hit braucht mehr als eine gute Stimme, einen fetzigen Beat und eingehende Lyrics: Ein gutes Video kann über den Erfolg oder Misserfolg von einer Single entscheidend sein. Die Visualisierung eines Liedes in Bildern, schafft eine neue Dimension, die wir beim Hören des Liedes zunächst noch nicht haben. Viele von euch kennen das Gefühl, dass ein Song ganz anders klingt, nachdem man das Video gesehen hat oder man verliebt sich erst in einen Song, den man zunächst nicht mochte, aber das Video umwerfend findet.

2live4music will euch auch in Sachen Musik-Videos auf dem Laufenden halten und präsentiert eine Auswahl an neuen Clips die eins gemeinsam haben: Ein X und ein Y Chromosom! Seht hier die neusten Werke und Singles in Video-Form mit weiblichen Hauptrollen.

  • Monrose "Like a Lady"


Bereits vor ein paar Tagen hat 2live4music über die neue Single von Monrose berichtet und jetzt ist es gerade mal weniger als 24 Stunden her, dass der Clip zu "Like a Lady" auf der offiziellen Monrose-Homepage und MySpace.com Premiere gefeiert hat. Um euch einen besseren Eindruck machen zu können, wie der Clip gedreht wurde, schaut euch das Behind-the-Scenes Video an. Das "Like a Lady"-Video, bei dem Thomas Job Director war, kommt als reines Tanzvideo daher und baut ohne Storline allein auf die Choreographie und den Ausdruck der Bilder. Der Clip ist recht schlicht gehalten: Im Mittelpunkt stehen Monrose, drei männliche Tänzer, drei Drag-Queens und ein minimal-gehaltenes VideoSetting bestehend aus drei Röhren, in den wild getanzt wird. Alles dreht sich um die Zahl 3 und vorallem fällt auf, dass Thomas Job und Monrose mit den Geschlechterrollen spielen wollen. So tanzen eben auch neben Monrose und drei männlichen Tänzern, drei aufgestylte Drag Queens durchs Video.
Vergleiche mit Videos von Kylie Minogue ("In my Arms") und den No Angels ("One Life") müssen sich die Monrose-Girls gefallen lassen, denn die Röhren, die Leuchtstäbe und Catsuit-Outfits erinnern stark an bereits bekannte Videos. Aber 2live4music findet, dass "Like a Lady" sich in die Reihe dieser tollen Videos einreiht, weil es einfach Spaß macht beim Zugucken und einen auffordert zum Tanzen. In hautengen Outfits tanzen sich Mandy, Bahar und Senna durch ihr Video und bringen dabei sicher nicht nur die Männer ins Schwitzen. Die Single erscheint am 28.05. im Handel und wird als B-Seite den Song "I Surrender" haben.

  • Kelis "Acapella"


Die 31-jährige New Yorkerin Kelis ist nach einer langen Pause mit ihrer Comeback-Single "Acapella" wieder mit voller Kraft am Start. Die Single steht seit letztem Freitag in den Plattenläden und kommt u.a. mit einem Remix von David Guetta daher. "Acapella" ist Vorbote für das neue Album "Flesh Tone", das am 28.05. bei uns in Deutschland erscheinen wird. Die erste Single und ihr Album zeigen Kelis nach zwei Jahren Sendepause in einem völlig anderen "Klanggewand", wie es auf der offiziellen Homepage von Kelis so passend formuliert wird. Weg von den harten Hip Hop-Beats, hin zu den harten Dance-Beats, die Kelis einzigartige und tiefe Stimme begleiten.
"Acapella" gibt deutlich Anlass zum Tanzen, wobei es ein Liebeslied ist, das beschreibt, dass das Leben mit dem Partner erst lebenswert ist. Der Clip zu dem Lied ist ein reines visuelles Bilder- und Farbenfest für die Augen. Kelis zeigt sich in verschiedenen Settings, in verschiedenen Outfits und vorallem immer wieder neu geschminkt und in unterschiedlichen Farben gehüllt. Die Amazonen-hafte Kriegerin mit pompösen Feder-Kopfschmuck und die ganz in Gold gekleidete groteske Königin, die sich mit zwei Hunden umgibt, sind nur zwei der verschieden Rollen, die Kelis einnimmt. Das Video ist ein Muss für jeden Fan und begeistert sicher auch die Leser von 2live4music. Nach ihren großen Hits "Milkshake" und "Trick Me" möchte Kelis auch mit ihrer neuen Single an diesen Erfolg anknüpfen.
  • Christina Aguilera "Not Myself Tonight"



Auch Christina Aguileras erste Single "Not Myself Tonight", aus dem neuen Album "Bionic", stand schon im Fokus von 2live4music und läuft mittlerweile auf Rotationsstufe Rot auf den Musik-TV-Sendern der Welt. Als Christina mit ihrem Debut-Album und mit "Stripped" die Welt verzauberte, da war sie neben Britney Spears die klare Pop-Prinzessin, aber heutzutage sitzen in der Champions League noch weitere Damen, die ihr den Status streitig machen. Die Musik-Industrie ist hart und so bekommt Christina die Kritik zu spüren, sie würde auf die Erfolgswelle von Lady Gaga aufspringen wollen. Ihre Outfits und das Styling erinnern schon stark an die zur Zeit erfolgreichste Künstlerin der Welt.
Doch Christina spielt in ihrem Video gewollt mit den Vergleichen zu anderen Pop-Megastars, wie z.B. Madonna. Das Video zu "Express Yourself" diente als Vorlage für einige Szenen aus dem neuen "Not Myself Tonight"-Clip. Nicht nur die Frisur und die Haarfarbe erinnern an Madonna, sondern auch die Provokanz von Christina, die Madonna in ihren jungen Jahren perfektionierte. Christina trinkt wie eine Katze aus einer Schale, wie Madonna es in ihrem Video auch getan hat und auch die Tanzszenen mit den muskulösen Männern im Regen erscheinen wie ein Tribute an die Pop-Queen Madonna. Einige werden sagen Christina macht andere Künstler nach, aber Andere werden auch erkennen, dass sie einzelne Elemente nimmt, aber sie zu einem großen Ganzen neu zusammenfügt. So kennen wir die extremen 90°-High-Heels bereits von Beyonce Knowles und Sonnenbrille und Hairstyle erinnern an Gwen Stefani, aber macht diese Kombination aus Elementen von erfolgreichen Videos wohl den besondern Charme von "Not Myself Tonight" aus.
Das Video dürfte auch in anderen Szenen viele Kritiker auf die Barikaden rufen, denn Christina provoziert mit bizarren Lack- und Latex-Outfits, die durch die stark sexualiserten Tanzschritte und Szenen im Video, wie eine Hommage an einen sexuellen Fetisch erinnern. Auffallend lasziv geschminkt und mit einem strassstein-besetzten, um den Kopf geschnallten Ball im Mund - wie man ihn von Sklaven aus der SM-Richtung kennt - rekelt Christina sich auf einem Stuhl am Anfang des Videos. Die Outfits sind gegensätzlich, auf der einen Seite nach dem Motto "Weniger ist Mehr", aber das Wenige ist so auffallend und provozierend wie nur möglich. Miss Aguilera zeigt sich, wie der Titel ihrer Single schon aussagt, ganz anders als sie im eigentlichen Leben ist. Zuhause die Ehefrau und Mutter und im Video eine verruchte Sex-Domina. Aber das Konzept wird sicher aufgehen, denn Schlagzeilen, egal ob sie gut oder schlecht sind, bringen immer Aufmerksamkeit und das hat ja schon bei ihrem Video zu "Dirrrty" funktioniert.

  • Alexandra Burke "All Night Long"



Unsere Lieblings X-Factor-Siegerin Alexandra Burke ist mit ihrer dritten Single "All Night Long" feat. Pitbull zurück und macht klar, dass sie keine Schnulzen und Balladen-Sängerin ist. Alexandra steht für tanzbare Pop/R´n´B-Musik, die ihre Fans auf die Tanzflächen locken soll. Nach "Bad Boys" und "Brocken Heels" kommt der Partyclip zu "All Night Long" auf die Bildschirme, die Alexandra in einer wilden Party zeigen. Das Video strahlt einfach gute Laune aus und möchte dabei nicht viel mehr aussagen als: "Hey, ich bin Alexandra, komm her und feier´ mit mir!".
Dabei macht Sie ganz klar die Ansage, dass eine Party mit ihr die ganze Nacht dauert. Um auch außerhalb von England Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen hat sie sich Pitbull ins Boot geholt, der mit seinem letzten Album einige Top 10-Hits in Deutschland landen konnte. Der Clip zu "All Night Long" hat alles was eine abenteuerliche Party ausmacht, einen Feuerspucker, einen DJ und viele tanzenden Menschen in einem Haus mit Pool und viel Alkohol. Die Partygäste tragen verrückte und sexy Outfits und alle haben gemeinsam Spaß. Um bloß niemals Lady Gaga vergessen zu können, erinnern auch hier eine Brille aus Wachsmal-Stiften an ihr "Telephone" Video. Holt euch das fantastische Album "Overcome", das bereits seit einiger Zeit im Handel erhältlich ist. -SR-

Kommentare:

  1. Christina Aguilera und "Not Myself Tonight" ist einfach nur geil! "Overcome" ... kenne ich noch net. Werds mir aber mal holen.

    AntwortenLöschen
  2. Christina Aguilera - "Not Myself Tonight" ist einfach ein tolles Video. 100 % mein Geschmack

    AntwortenLöschen
  3. Alexandra Burke <3 <3 <3

    AntwortenLöschen