Mittwoch, 4. Januar 2012

[Year End Charts] Top10: #1 - #10: Jahres-Charts 2011 - Die besten Songs des Jahres!

Das zweite Jahr in der Zeitrechnung von 2live4music erlebt erneut einen Jahreswechsel und wie es letztes Jahr so erfolgreich losgestoßen wurde, wollen wir die vergangenen 12 Monate resümieren mit den besten Songs von 2011. Welches sind die besten Songs des Jahres? Welche/r KünstlerIn konnte das ganze Jahr mit Hits überzeugen? 2live4music hat für euch eine Top 50 Best Of 2011 aufgestellt, voll mit Songs, die jeder kennen sollte! Also hört euch die Lieder an und verfolgt den Countdown bis zur glorreichen Nummer 1! Stay tuned!

Part 1: Platz #41 - #50 (click on it to see it)
Part 5: Platz 10 - 1 
...der beste Song des Jahres 2011 

1. Lady Gaga – Born This Way
Lady Gagas Leadsingle "Born This Way" zum gleichnamigen Album ist das meistgehörte Lied des Jahres 2011 von der 2live4music-Redaktion. "Born This Way" hat bei iTunes Rekorde gebrochen, denn noch nie hat sich ein Song in der ersten Woche auf der ganzen Welt so häufig verkauft wie "Born This Way". Der Song und das Single-Cover zeigen, egal wer wir sind, egal ob ethnische Herkunft, sozialer Status, Geschlecht, Glauben oder sexuelle Orientierung, wir sind alle gleich. Akzeptier wie du bist und genieß dein Leben. Sie hatte ja bereits in der Vergangenheit auf politischer Ebene für Gleichberechtigung gekämpft. Die einflussreichste Frau des Musikbizz hat sich knapp gegen das Multitalent Beyonce Knowles durchgesetzt.


Lady Gaga - Born This Way 

2. Beyoncé – Run The World (Girls)
Da bekommt das Team von 2live4music ganz feuchte Hände, denn Beyonce Knowles hat 2011 ihr viertes Studioalbum veröffentlicht. Die erste Single ist sehr risikohaft, da sie absolut anders klingt als die Masse der Songs in den aktuellen Charts. Der Song ist ein Mix aus R´n´B, Dance und World Music. Der treibende Trommel-Beat geht sofort in die Knochen. So leidenschaftlich und energisch, wie wir Beyonce kennen, singt sie diese Frauen-Power-Hymne. Beyonce sampelt auf ihrer Single den Beat des Major Lazer Songs "Pon De Floor", der bereits in vielen anderen Remakes zu einem absoluten Club-Banger geworden ist.Entweder man liebt diesen Song oder man hasst ihn. Das Video setzt auf eindrucksvolle Weise den Kampf der Frauen gegen die Vorherrschaft der Männer um.


Beyoncé - Run The World (Girls)

3. Rihanna – S&M
Rihanas Album "Loud" startet mit der Singleauskopplung "S&M" und nimmt damit gleich richtig Fahrt auf. Der Track handelt von Sex, wie sollte es anders sein, und Rihanna liefert eine Hookline ab, die 2011 in den Clubs laut mitgesungen wurde. "I´m maybe bad, but I´m perfectly good at it!", heißt es und die Lyrics werden von treibenden Pop-Beats begleitet. Ähnlich dem Konzept zu ihrer Single "Only Girl (In the World)" kommt "S&M" mit ruhigen Strophen daher und fegt den Zuhörer dann im Chrous komplett weg. Pop-Party-Songs, die wenig Sinn, aber dafür umso mehr Spaß machen, findet man auf "Loud" ausreichend. Mittlerweile ist "Loud" schon wieder Geschichte und Rihanna hat ein neues Album veröffentlicht ("Talk That Talk").


4. Lena – Taken by a Stranger
MTV hat Lena gerade zur Pop Queen 2011 gekrönt und bereits bei den Europe Music Awards besiegte Lena die britische Abräumerim Adele im Rennen um den Award Best European Act. Nur knapp musste sie sich beim Best Worldwide Act geschlagen geben. Erfolge, die wohl niemand mehr erwartet hat, denn der Hype um Lena schien umgegekippt zu sein. Mehr Unmut als Vorfreude war vor dem Eurovision Song Contest 2011 in Deutschland spürbar. "Taken By A Stanger" konnte trotzdem einen beachtlichen 10.Platz abräumen und Lena verzauberte erneut die ganze Welt mit einem beachtlichen Live-Auftritt. Der Druck scheint von ihr verflogen zu sein, denn 2011 will sie völlig frei vom Grand Prix ein neues Album aufnehmen und ihre Fans erneut überzeugen.



5. Britney Spears – Hold It Against Me
Mit "Hold It Against Me" hat Britney kein 08/15-Video herausgebracht. Nach dem tiefen Fall von Britney ist das Video eines ihrer Besten, aber man erkennt immernoch die Spuren ihres "Blackouts". Lachen und Tanzschritte wirken künstlich und erzwungen. Die Leichtigkeit aus Videos wie "Toxic" oder dem "I´m A Slave For You"-Auftritt bei den MTV Music Awards scheinen verloren zu sein. Aber 2live4music liebt die Inszenierung der Britney Spears im Fokus der Kameras, eine Kritik an den Wahnsinn und das Dilemma eines Medien-Megastars und ihr fehlendes Privatleben. Die Debatte um wertvolle Musik hin oder her, Britney hat es 2011 geschafft an alte Erfolge anzuknüpfen und hat es immerhin geschafft länger zu überleben als Amy Winehouse. Sie ist auf dem richtigen Weg.


6. Clueso – Zu schnell vorbei

Nach dem Platin-Erfolg "So Sehr Dabei" und der Gold-Single "Gewinner", veröffentlichte Clueso das Video zur ersten Singleauskopplung "Zu Schnell Vorbei" aus seinem aktuellen Album "An und Für Sich"! Eine ausverkaufte Live-Tour hat seine Fans glücklich gemacht und nicht zuletzt durch sein Duett mit Udo Lindenberg hat er das Jahr 2011 gekrönt. "Zu Schnell Vorbei" ist ein Muss für Liebhaber von Clueso und deutscher Musik. Abseits vom Glamour- und Entertainment-Video von Katy Perry, Lady Gaga und Co. zeigt Clueso wieder, dass er macht, was er will und sich nicht in eine Richtung drängen lässt um Platten zu verkaufen. Das Video ist wirklich sehr schön und unterstreicht passend die Stimmung und Aussage des Songs. Seht auch das Interview von Clueso mit 2live4music.


Clueso - Zu schnell vorbei from clueso on Vimeo.


7. Jennifer Lopez – On the Floor (feat. Pitbull) 
Die offizielle No.1 der deutschen Jahrescharts udn Platz 7 bei 2live4music! Im Gegensatz zu den Black Eyed Peas schafft es Jennifer Lopez in ihrer Single einem verstaubten Klassiker ("Lambada") neues Leben einzuhauchen ohne ihn künstlich völlig zu zerstören. Und WOW! Verliert diese Frau irgendwann ihre Schönheit? Im heißen goldenen Ganzkörperanzug und High Heels sollte sie im Video zu "On The Floor" doch alle Männerträume befriedigen. Das Rezept des Songs ist tausendfach verwendet, aber RedOne hat als Produzent wirklich gute Arbeit geleistet und "On The Floor" zu einem sehr guten Partytrack gemacht. Erinnert ihr euch auch bei dem Klatschen in der 2.Strophe an 112 mit "Dance With Me"? Das Video hat eine mitreißende Wirkung und macht im Großen und Ganzen einfach Lust zum Abfeiern und Tanzen. Herlichen Glückwunsch an die Latina für ihr geglückzes Comeback.


Jennifer Lopez - On The Floor von universalmusicdeutschland



8. Frida Gold – Wovon Sollen Wir Träumen
Was für ein Jahr für Frida Gold!!! Ihre zweite Single "Wovon Sollen Wir Träumen" wird zur Hymne für die Frauen-Fußball-WM und hält sich seit Monaten in den Charts! Mit alternativen Musikinstrumenten wie dem "Mundflöten-Keyboard", wird eine Melodie erschaffen, die uns das Jahr 2011 versüßt hat. Deutsche Newcomer, die Musik machen, die auf internationalem Niveau ist und die sich Mühe geben, kreative und unterhaltsame Videos zu drehen, sind sehr selten und auf 2live4music mehr als willkommen. Dank der klasse Singleauskopplungen, wurde ihr Debüt-Album "Juwel" mit Gold ausgezeichnet. Macht weiter so!



9. Adele – Rolling In The Deep
Was soll man noch dazu sagen? Adele hat das Jahr 2011 richtig gerockt. Über 15 Millionen verkaufte Alben und weitaus mehr verkaufte Singles. Sie sollte überall Platz 1 der Bestenlisten zieren, aber die 2live4music-Charts sind Charts auf der Basis, wie oft 2live4music die Songs gehört hat. Insgesamt wäre das halbe Album in diesem Charts vorhanden und gilt definitiv zu den Top3 Alben der letzten 5 Jahre! "Rolling In The Deep" war überall auf Platz 1 der Singlecharts und brachte die britische Sängerin in die Weltelite der Musikstars. "21" könnte das erfolgreichste Album unserer Generation werden. Doch während ihre Songs im Radio laufen, hat Adele mit ihren Stimmbändern zu kämpfen. 2live4music wünscht ihr guet Besserung udn alles Gute.

10. Alexis Jordan – Happiness
Jeder Tag sollte seinen eigenen Soundtrack haben und Alexis Jordans "Happiness" war der erste Song Of The Day auf 2live4music. Die 21-jährige US-Amerikanerin wurde durch die erste Staffel "America Gots Talent" bekannt, in der sie das Halbfinale erreichte. Durch zahlreiche Youtube-Klicks auf ihren Videos bekam sie von Rap-Superstar Jay-Z einen Plattenvertrag, der sich 2011 mit ihrer ersten Single "Happiness" auszahlen sollte. Alexis Jordan vermischt R´n´B und Dance-Beats so gekonnt miteinander, dass es eine melodische Einheit ergebt. Das Video ist ebenfalls ein MUST-SEE und total ungewöhnlich für ein Debüt-Video. Durch den Erfolg mit "Happiness" wurde Alexis angeheuert von Sean Paul, der sie auf seinem Song "Got To Love You" haben wollte. -SR-




Kommentare:

  1. Endlich die Top10. Das warten hat sich gelohnt Super #1. Ich persönlich hätte Clueso lieber mit "Beinah" soweit oben gesehen ;) Mit Lena ihrem Song kann ich gar nix anfangen sie war eine würdige Vertreterin für uns aber das Lied ist mir zu speziell xD Schön aber, dass es deutsche Produktionen in die Top10 geschafft haben! Bis auf Platz 10, alles Hamma Nummern :) Auf 2012!

    AntwortenLöschen
  2. "Beinah" ist wirklich klasse und Cluesos Lieblingslied vom Album! Ich hofef allerdings immernoch, dass "Herz" als nächstes ausgekoppelt wird!
    Wegen Lena bin ich gespannt, was sie ohne Grand Prix Druck in 2012 abliefern kann.
    Dich hat der Happiness-Flash nicht erwischt dieses Jahr?

    AntwortenLöschen
  3. lol nee der muss an mir vorbeigegangen sein xD
    Lena hat ne komische Art iwie ich find sie so als Typ und Medienfigur OK aber Ihre Musik ist na ja mittelmäßig.

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss sagen, an mir ist Happiness auch spurlos vorbei gegangen, aber der Song ist richtig geil. Mich hat der Flash erst jetzt gepackt.

    Meine Meinung zu Lena ist wohl schon bekannt,ich find sie großartig. Zumindest die Musik die sie macht. Für mich ist Good News auch definitv eins DER Alben 2011, auch wenns natürlich nicht mit Beyonce oder Adele zu vergleichen ist. Aber unter den deutschsprachigen Alben ist es definitiv in der TOP 3

    AntwortenLöschen
  5. was sagst du denn zu den gesamten Charts Markus? Man hört leider so wenig in letzter Zeit! :(

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaub ich werde alt.^^ Denn auch wenn ich einige Sachen davon auch gut finde, aber das diese Songs in dieser Liste die Top 10 ausmachen, ist mir ziemlich schleierhaft. Halt alles bis zur Vergasung abgedudelte Radiomusik - von echter Musik nur wenig zu sehen. Aber naja... die Geschmäcker sind halt verscheiden, und außerdem scheint das ja auch überwiegend euer musikalisches Metier zu sein. Also: nix für ungut.^^

    AntwortenLöschen